Keine Befindlichkeiten

Ein Schnupfen hat mich erwischt, ziemlich! Was mache ich also so mit der Zeit zwischen Tee kochen und Nase schnauben?

Ich wollte die ganze Zeit meine EM10 auf mein Bilora-Stativ schrauben und den Fernauslöser in der Olympus App testen. Warum dann nicht jetzt. Das erste Bild ist ohne Timer entstanden, deswegen lugt meine Hand aus der Decke hervor. Die App-Kamera-Kombination reagiert wirklich sehr schnell. Kurzes Zucken des Autofokuses, den ich direkt im Live-View setzen kann und das Bild ist schon gemacht. Nachdem das Bild gemacht ist, kann ich es direkt zu meinem Androiden beamen lassen. Das habe ich auch gleich gemacht. Dauert ein wenig (gefühlte 10 Sekunden), also Geduld mit bringen. Danach einen „Klick“ zurück und das nächste Bild kann gemacht werden.

Und das ganz ausgelöst über die Olympus Image Share App. Diese verbindet sich per privatem WLAN mit meinem Nexus 5 oder 7 (letzteres in diesem Beispiel). Damit habe ich vollen Zugriff auf meine Kamera. Kann die ART-Programme wechseln oder in den P, A, S, M-Modus wechseln, Timer-Einstellungen (nix, 2, 4, 6, … Sekunden) vornehmen, Auslöseprio einstellen, um nur mal ein paar Beispiele zu nennen. In den Screenshots der App, läßt sich schön erkennen, was alles möglich ist und welche Informationen die Kamera noch liefert  (ISO, Blende, Auslösezeit). Gleichzeitig sehe ich noch den Live-View auf dem Display und kann mich entsprechend positionieren. Sehr schön und sehr einfach.

%d Bloggern gefällt das: