Es duftet nach frischem Regen

Einfach mal tief durchatmen! Bevor der Sommer, die Sonne und die Hitze kommt! Den Niesel auf der Haut genießen und der Regenjacke einfach vertrauen. Es prasselt so schön und beruhigend auf der Kapuze.

Klingglöckchen
Kamera: E-M5MarkII - Brennweite: 45mm - Blende: f/1.8 - Zeit:1/200 sec - ISO: ISO200 - Datum: 07.05.2017 - 19:09
Klingglöckchen

 

Nicht von dieser Welt
Kamera: E-M5MarkII - Brennweite: 45mm - Blende: f/1.8 - Zeit:1/160 sec - ISO: ISO200 - Datum: 07.05.2017 - 18:59
Nicht von dieser Welt

 

Ich brauche langsam mal ein Pflanzen-Bestimmungsbuch oder eine App…

 

3 Gedanken zu „Es duftet nach frischem Regen

  • 8. Mai 2017 um 22:09
    Permalink

    Oh – jetzt geht es wieder … 😉

    Pflänzchen von oben – ich würde auf Knoblauchsrauke tippen 😉 Kannst Du die Blätter einfach mal anknabbern – sollte nach Knoblauch schmecken 😉

    Im Regen im Wald ist es immer spannend – die Farben wirken dann ganz anders.

    Ich find’s auch spannend, wie unterschiedlich Maiglöckchenbilder aussehen können. Jeder hat eine andere Sichtweise …

    Und man kann den Regen förmlich riechen … ich mag diesen Geruch ….

    Antworten
    • 9. Mai 2017 um 17:44
      Permalink

      Jetzt geht es wieder, der Regen hat geholfen!

      Und laut der Wikipedia könntest Du recht haben, werde es aber trotzdem einmal probieren gehen. Und vllt ein eigenes düsteres Pflanzenbestimmungsbuch erstellen? hmmmmmmmmmm….. sicher hätte ich schon die Walderdbeere (wenn die so heißt), Maiglöckchen (Deins ist ein Meisterwerk der Fröhlichkeit) und die Knoblauchsrauke. Der Grundstein ist gelegt 😀

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: